Die 2. Auflage von “SQLScript für SAP HANA”

Die 2. Auflage von “SQLScript für SAP HANA”

Am 25. Mai 2020 erschien die 2., aktualisierte und erweiterte Auflage  der deutschen Ausgabe meines Buches SQLScript für SAP HANA im Rheinwerkverlag. Ich hätte beim Erscheinen der ersten Auflage im September 2018 nie gedacht, dass die Nachfrage so groß sein wird, dass eine 2. Auflage notwendig sein wird.

Ebenfalls nicht erwartet hatte ich, dass sich mein Geschäft von der reinen Beratung und Entwicklung immer mehr in Richtung Training und Coaching verschiebt. Aber die Nachfrage nach qualitativen Schulungen im Bereich SQLScript und SAP HANA Technologien ist nach wie vor groß. Und das positive Feedback meiner Teilnehmer hat mich dazu ermutigt, jetzt überwiegend Schulungen zu machen. Vielen Dank für die vielen positiven Rückmeldungen!

Und so kam es, dass ich selber mit der größte Abnehmer meiner eigenen Bücher wurde. Mittlerweile müssten das fast 250 Exemplare gewesen sein, die ich an meine Schulungsteilnehmer übergeben habe.

Was ist neu in der 2. Auflage

Seit Ende letztem Jahres habe ich an den Ergänzungen und Aktualisierungen für die 2. Auflage von SQLScript für SAP HANA geschrieben. In den letzten zwei Servicepacks sind viele spannende Features zur Sprache SQLScript hinzugekommen, von denen ich einige unbedingt in die neue Auflage einbringen wollte.

Für ein paar davon habe ich auch schon Blog-Artikel geschrieben:

Die anderen Themen seien hier nur kurz aufgelistet. So wie ich ausreichend Zeit dafür finde, werde ich auch für diese etwas mehr schreiben:

  • Lateral Join – Die Bezeichnung Lateral Join ist etwas irreführend, da es sich nicht um eine weitere Join-Art handelt, wie z. B. Inner Join oder Left Outer Join. Vielmehr handelt es sich beim Lateral Join um einen Join, bei dem der Join-Partner eine korrelierte Unterabfrage oder eine Funktion ist. Sie können sich einen Lateral Join so vorstellen, dass die Unterabfrage für jede Zeile des bisherigen Ergebnisses separat ausgeführt wird. Es ist möglich, auf die Daten der aktuellen Zeile über den Korrelationsnamen zuzugreifen.
  • Die Bibliothek SQLSCRIPT_STRING bietet zusätzliche Funktionen, um Zeichenketten zu Verarbeiten:
    • Mit SPLIT kann man eine Zeichenkette an Trennzeichen in mehrere kleine Abschnitte zerlegen
    • Mit FORMAT kann man eine Zeichenkette mit einer Syntax aus der Sprache Python formatieren
    • Und mit TABLE_SUMMARY kann man aus einer Tabelle eine Zeichenkette machen
  • Mit der ABAP BASIS 7.53 sind skalare AMDP Funktionen möglich. Das ist gerade für die BW/4HANA Routinenentwicklung sehr wichtig, da diese bislang nicht möglich waren.
  • Mit den Funktionen SERIES_GENERATE_ können Datenreihen erzeugt werden. Das ist insbesondere für Datumswerte sehr praktisch.

Und natürlich sind noch unzählige kleinere Ergänzungen und Korrekturen enthalten. Beispielsweise wurden viele Screenshots der BW Oberflächen in der SAP GUI durch die neuen BW/4HANA Oberflächen in Eclipse ersetzt.

Insgesamt ist der Gesamtumfang der 2. Auflage von SQLScript für SAP HANA um 38 Seiten gewachsen. Der Aufwand für das Buchprojekt ist mal wieder viel höher gewesen als ursprünglich geplant. Aber das Ergebnis kann sich sehen lassen.

Jörg Brandeis

Jörg Brandeis

Independent Trainer, Consultant and Author. I am interested in all technical topics around SAP HANA, SQLScript and BW/4HANA.

Geplante Veranstaltungen

Schreib einen Kommentar

Fordern Sie weitere Informationen an

Wollen Sie mehr Informationen?

Unverbindliche Anfrage

%d Bloggern gefällt das: